pornoflitzer

Home Blowjob Home Blowjob

Vermutlich hatte es Lydia den Männern denn die waren nun plötzlich bemüht, uns recht bald nach Hause zu begleiten. Anja, oralsex clips meine Frau schlief tief und fest auf dem Beifahrersitz und auch ich wurde langsam aber sicher müde. Ich sollte mich zusammen mit ihr um die Dekoration kümmern und wir verabredeten uns für einen Abend, an dem wir unsere Ideen erst einmal austauschen wollten.Der blasen bilder Komet. Nur die home blowjob ersten Tage hatte sie auf Hannas Begleitung bestanden, weil sie noch Angst vor dem fremden Gewässer hatte. Auch wenn ich blowjobs hardcore mir in diesem Moment nichts sehnlichster wünschte, als in ihr zu versinken, riss ich mich zusammen. Direkt in der Tür stand der Mensch, den ich hier am wenigsten erwartet hatte: Mein Ex-Freund Torsten! Er war mit 2 anderen Männern herein gekommen und schaute sich wohl nun nach einem freien Tisch um. Mit einem Ruck stieß sie mich von sich herunter und war privat blowjob nun über mir. Wir haben eigentlich nicht umsonst davon erzählt, dass wir hin und wieder einen Swingerclub besuchen.Trio Infernal blowjob deutsch. Unsere Freunde schauten uns erstaunt an, doch ich lächelte ihnen nur zu und schloss dann die Augen, um besser genießen zu können. So kam es schließlich, dass ich bei geil lutschen Katrin einzog und auf meinen Scheidungstermin wartete. Auch jetzt, wo der BH weg war, hatten ihre Brüste noch immer dieselbe, perfekte Form. Als lutschen und schlucken wir uns gerade deprimiert verabschieden wollten, hatte sie noch einen Einfall. Der Mann war von Kopf bis Fuß in die home blowjob Musik verliebt, in seine Musik. Was jetzt in mir brodelte, oral blowjob hatte eine ganz andere Qualität. Was du sicher gesehen hast, hat mit meiner Liebe zu dir absolut nichts zu tun. Sie waren beide sehr angetan, einfach zuzuschauen, wenn es der Freund mit mir group blowjob trieb. Ich wähnte mich im siebten Himmel und betete, dass er ja nicht so schnell damit aufhören sollte. Weil Silke meinen Hals nicht mehr halten konnte, hielt sie mich an den Hüften, um uns immer weiter zur Musik zu sex blowjobs bewegen. Ich fühlte mich ertappt, wollte meinen Kopf schnell zurückziehen, aber dafür war es schon zu spät, sie hatte mich bereits gesehen. Als wir dann nach einem guten Abendessen auf der Couch hockten, begann ich meine große Rede.Über die Jahre hatte ich eine hübsche Summe Geld angespart und der Verkauf der Kanzlei und der Wohnung brachte mir auch einiges ein, so dass ich ohne Probleme leben konnte. Doch er musste sich beeilen.Ich weiß nicht, wie oft die Frauen in dieser Nacht gekommen waren. Bitte zieh Deine geilen Strapse und den Mini an. Er nahm seinen Abschied beim Institut und half seiner Frau, sich eine eigene Existenz aufzubauen. Bei ihrem zweiten Besuch schien sie mehr Zeit zu haben.Das fremde Bett überwältigte mich. Irgendwie wissen wir beide, dass das jetzt weiter gehen muss. Die Minuten werden zu einer Ewigkeit.Am Morgen übernahm Florian das Lenkrad. Jörg, einer der Spieler mit dem ich schon ein paar recht geile Nummern geschoben hatte, saß neben mir und konnte seine Finger nicht bei sich behalten. Eines Tages maulte ich: Ich kann ja gar nicht viel besser werden, sonst mästen Sie mich noch mit Pralinen. Es war sowieso Zeit. Richtig eitel wurde ich von der wiederholten Bemerkung, dass sie es so intensiv noch nie erlebt hatte. Er öffnete mir den BH und schob mir auch noch den Slip bis auf die Waden. Die enge Duschkabine hatte er wohl schon begutachtet. Ich konnte mir schon vorstellen, das er sie nun rannehmen wollte und richtete das Teleskop neu aus.Manuela selbst befreite mich von der Blockade. Aktmodell? Was meinte er damit? Sie wusste aus dem Vorlesungsverzeichnis, dass der Prof auch einen Kursus in gegenständlicher Malerei abhielt. Sorgfältig tupfte ich mit Tempos mein Juwel ab. Eine ungeheure Welle der Lust brach über mich herein und am liebsten hätte ich sie sofort mit meinem kleinen Freund verwöhnt.Mit etwas Kraft zog ich Deine Arme nach oben, drückte sie neben Deinem Kopf herunter und beugte mich zu Deinen Brustwarzen hinunter. Wir kuschelten noch lange zusammen und beobachteten gemeinsam den Sonnenuntergang. Sie legte es wohl darauf an, den Beweis zu erbringen, dass sie beliebig oft kommen konnte. Seine Kiefern schmerzten höllisch, aber das Gefühl, was sich zwischen seinen Beinen und in seinem Hintern abgespielt hatte, war so intensiv gewesen, dass ihm alles egal war. Sie kam ans Autofenster und sah von nahem sogar noch hübscher aus, was ja keineswegs die Regel ist. Ich tänzelte am Morgen nackt aus dem Schlafzimmer, um mir in meiner offenen Küche das Frühstück zu bereiten. Schließlich hatte sie schon seit jungen Jahren ein sehr intensives Sexleben gehabt und wollte sich das auch in der Ehe nicht unterdrücken lassen. Einen ausgesprochen schönen Schwanz hatte er. Ich vernaschte das herrliche Juwel so begierig, dass mir die Frau später sagte, so hatte sie es noch nie erlebt. Nun tat sie es. Susan fiel auf, dass sie verhältnismäßig nervös reagierte. Ich setzte mich wieder vor den Bildschirm und erzählte ihr, dass ich den Body nun trug. Es machte mir Spaß, mich beim Rückweg verbführerisch in den Hüften zu drehen. Mit den Fingerspitzen streichelte er über meinen Bauch und seine Lippen küssten meine aufgerichteten Knospen.Die perfekte Tangotänzerin. Nach der dritten Nummer ließ sein kleiner Mann endgültig den Kopf hängen. Schon lange verführte mich mein nackter Körper unter der Dusche oder in der Wanne stets zu gewagten Handgriffen und zwangsläufig meistens auch zu mehr. Er musste wohl irgendwann angekommen sein, als ich mit mir beschäftigt war. Ganz schnell wurde mein Atem, als Knuts Hand zielstrebig unter den Bund meines Unterteils huschte und durchs Schamhaar fuhr. Im Vorbeigehen raunte sie: Kommst du dann noch ein bisschen zu mir? Schnattern wir im Bett noch ein wenig?. Ich beschleunigte meinen Gang, da ich inzwischen doch schon nass bis auf die Haut war und ziemlich fror. Extravagant war es in diesem Falle, weil sie ihn von dem Rüssel aufnehmen konnte, der eben noch ziemlich tief in mir gesteckt hatte. Irgendwann stand die Bedienung an unserem Tisch und machte uns darauf aufmerksam, dass sie nun schließen wollten. Schon über den Tag hinweg hatte ich meinen Mann gelockt, dass mir wieder mal nach Fesselspielen mit Augenbinde war. Ich war erregt wie selten zuvor und obwohl sie die Region um mein Geschlechtsteil großzügig umging, hatte ich das Gefühl, genau dort liebkost zu werden. Mama wunderte sich sicher, wie bald ich ihr eine gute Nacht wünschte, obwohl ich allein war. Natürlich konnte sie sich denken, wie wir uns nach vierzehn Tagung Trennung aufeinander freuen. Zärtlich nahm er einen meiner erregten Nippel in den Mund und begann sanft daran zu saugen. Auf einmal hatten wir es eilig, aus der Wanne zu kommen. Ich hatte Glück.Wie würden Sie es anstellen, sich einem solchen Mädchen, pardon, einer solchen Frau wie Marie mit ungewöhnlichen erotischen Wünschen anzutragen? Nicht einfach, denke ich. Meine Beine zeigten nun auf den großen Spiegel meines Schranks und wenn ich mich etwas aufrichtete, hatte ich einen wunderbaren Ausblick. Dieser Aufforderung kam ich nur zu gern nach.Aber auch jetzt lässt Uwe sich immer neue Dinge einfallen, um mir meine Stellung zu verdeutlichen. Kannst stolz sein. Leider gab es nur noch zwei jüngere Frauen im Saal, die aber hatten ihre Partner. Mit seinen Küssen in den Leistenbeugen brachte er mich noch einmal an den Rand des Erträglichen. Anfangs unterhielten wir uns nur, doch irgendwann begann einer der Männer damit, den Busen seiner Freundin zu massieren. Es dauerte nicht lange, bis er mich geschafft hatte.Nachdem wir beide wieder zu Atem gekommen waren, zog die Schönheit ihre Maske ganz langsam vom Gesicht. Der Drang zum Überleben hatte alles in ihm mobilisiert. Nur schade, dass ich die Sache wohl doch zu flott angegangen war. Daran sah man, mit welcher Kraft er die Frau fickte. Ich hatte es geschafft. Ich begriff nicht, wieso ich nur beim ersten Mal zu löhnen gehabt hatte. Oh, ich freute mich, wie sich der Körper des Mannes in wahnsinniger Wollust straffte, wie er mir nicht zum ersten Mal sagte, dass ich einfach umwerfend war.Der Zeichensaal leerte sich, nur Sonja und der Prof blieben zurück. Dirk saugte an meiner Brust und ich spürte die Beule in seiner Hose unter mir. Da hatte ich was gesagt. Immerhin, ihr heimliches Abschiedsküsschen war vielversprechend und ihr flüchtiger Händedruck in meinen Schoß auch. Er sah aber, dass ihr selbst die Ruhe fehlte, den Hauptgang einzunehmen. Andy legte gleich den Arm um mich und ich kuschelte mich an ihn. Nein, er hatte mich schon minutenlang mit seinem geschickten, schlüpfrigen Finger vorbereitet.

Als nur noch der Slip am Leibe war, nahm ich keine Rücksicht mehr auf seine Zittrigkeit. Nur ein hübsches Hemdchen hatte ich auf dem Leib, das mehr unterstrich, als es versteckte. Zumindest wurde es in einem Aufklärungsheftchen genau so beschrieben. Du bist mir schon den ganzen Abend aufgefallen, eröffnete die Schöne das Gespräch. Mit der Hose fiel auch mein Slip und Manuel kniete sich hinter mich und biss zärtlich in meinem Po.Ganz sicher entgegnete sie: Dass wir uns lieben, das wissen wir doch. Seine Hand griff meinen Kopf und drückte ihn seitlich auf das Kissen. Wir mussten ca. Als hätte mir die Frau mit ihrem Blick verraten, was noch passieren würde. Noch einmal bekam ich dicken Schaum auf den Körper. Ich gestand schließlich ganz offen ein, dass ich mich mit dem kleinen Verwöhner sehr gern in freier Natur, in einer versteckten Ecke, damit vergnügte.An meinem Ohr hörte ich das immer lauter werdende Stöhnen und ich konnte mir vorstellen, wie sie sich die Nippel und die Muschi bearbeitete. Mit festem Druck, gerade so das es nicht wehtat, massierte er meinen Po.Eines Nachts saß mein besonderer Gast noch immer wie angeklebt, als alle anderen Gäste bereits weg waren und ich abschließen wollte. Ich war wohl doch etwas zu weit gegangen.Wenn Gerold richtig gestresst war, wurde ihm immer wieder bewusst, dass er sein Leben und seinen Job eigentlich hasste. Seit er die beiden Frauen bei ihren lesbischen Spielchen erwischt hatte, war er wiederholt herumgeschlichen und hatte Ausschau gehalten, ob er noch einmal spannen konnte.Leidenschaftliche Tanzstunden. Ein Grossteil war einfach zu alt für mich und der Rest erinnerte mich nur stark an das Klientel bekannter Schönheitschirurgen. Immer weiter holte ich aus und ihr Arsch war schon bald knallrot von den Schlägen. Nur um die Wurzel hielt die Frau ihre Faust gepresst und machte so die dunkelrote Eichel noch ansehnlicher. Es machte mich irgendwie an, eine andere Hand an dem Schwanz reiben zu sehen, der eigentlich nur mir gehören sollte. 19 Jahre alt gewesen sein, als ich auch wissen wollte, wie Pisse schmeckt. Vorsichtig löst er sich von mir und versucht mich hoch zu ziehen. Über seinem Bauch lagen wir Frauen uns in den Armen, küssten uns und bearbeiteten liebevoll gegenseitig unsere Brüste. Nie gab es eine Sekunde, in der sie sich ernsthaft dagegen gewehrt hatte. Auf einmal saßen sie beide mit nackten Brüsten da und reizten gegenseitig ihre Brustwarzen. Merkwürdig, sein Schock war in den wenigen Minuten schon hinter der wissenschaftlichen Neugier zurückgetreten. Ich nahm mir vor, ihm bei Gelegenheit beizubringen, dass er es mir nicht immer so hastig machen sollte. Sie wusste, dass sie damit die Grenze schon übertreten hatte und bis zu einem Orgasmus nicht wieder aufhören konnte. Ich dachte erst, dass er am Ende war. Natürlich sagte er ihr gleich, was ihm vorschwebte und sie handelten einen Preis für 1 Std. Das würde sicherlich einen zusätzlichen Reiz erzeugen. Noch nie war ich so geil gefickt worden und ich versuchte immer härter in sie zu stoßen. Jedenfalls gab ich zu bedenken: Und wenn jemand von der Station nach dir ruft?. Ich konnte gar nicht nachkommen, wie schnell und geschickt sie die Seiten wechselte. Ich wurde von oben bis unten gemustert und der erste griff auch gleich mutig zu und massierte meine Titten.Meine Lecktechnik brachte Björn fast um den Verstand und so dauerte es nicht lange, bis er die Kontrolle übernahm. Was er wollte, war ihr genauso unklar. Ich bäumte mich mit einem lauten Schrei auf und mein Unterleib zuckte vor Lust. Der Trikot-Stoff wurde leicht feucht und ich spürte einen kleinen Rinnsaal der bis zu meinem Schambein führte. Dann hatte ich mich ihr in verschiedenen Dessous zu präsentieren. Job und Stress führte er zur Entschuldigung an, aber er stimmte mir bald zu, dass es nur Ausreden waren. Alles erfuhr ich sofort am eigenen Leibe. Schließlich wollten wir beide keine Frühzündung. Als war es reine Neugier, fummelte ich an ihrer Bluse, weil sie behauptete, die strammen Brüste standen auch ohne Büstenhalter makellos. Meine Spalte ist schon wieder ganz nass, aber das liegt sicherlich nicht nur am an der Dusche. Am nächsten Morgen fand ich einen kleinen Zettel auf dem Wohnzimmertisch. Als sie auf Markus Bauch saß und ihr die Brüste fantastisch gestreichelt wurden, spürte sie neue Bereitschaft in seinem Schoß. Zentimeter für Zentimeter dringst du in mich ein, bis du mich endlich ganz ausfüllst. Ihr schmaler Oberkörper steckte in einem Latexkorsett, das rot in der Sonne funkelte und kurz unter der Brust endete. Ringsherum war nichts als Acker und Weideland. Ich lag ja auf dem Bauch. Obwohl es mir unheimlich zu schaffen machte, es war wunderschön. Wie nass sich unsere Zungen allerdings balgten, das fuhr mir tief in den Leib, als wurde ich herrlich gevögelt. Wenn Du Dir eingestehen kannst, dass Du noch viel ausprobieren möchtest, dann ruf mich einfach an. Ich holte mir noch ein Bier und setzte mich zu meinen Kumpels.Der Ratschlag der Ärztin ging voll in die Hose. Ganz verführerisch hatte ich mich für ihn zurechtgemacht. Das war es wohl, was mich ganz schnell wieder in Stimmung brachte. Als ich eine leichte Berührung auf meiner Haut spürte, schreckte ich hoch.Vor einer Stunde hatte mich seine freche Anzüglichkeit noch gelockt. Auch sie schien ganz gerne mal eine Dose zu trinken und schien gut angeheitert zu sein. Mit der anderen behandschuhten Hand griff sie ihm in den Schritt und knetete nicht gerade vorsichtig seinen schon angeschwollenen Schwanz. Beide Mädchen stakten auf turmhohen Absätzen auf ihn zu. Er hatte wohl nicht damit gerechnet, dass sie schon bei der Sache waren. Es sollten aber auch noch bessere Zeiten für mich kommen. Ich lag dabei im meinem Bett mit verdammt gemischten Gefühlen. Genau in dem Moment, als mein Strahl sie tief innen traf, bäumte auch sie sich unter einem tierischen Orgasmus auf. Das Gefühl der Zarten Faser direkt auf meiner Haut brachte mich schier um den Verstand.Nun erst waren wir so weit abgeklärt, aber auch wieder aufgeregt genug, um uns mit zitternden Händen vollkommen auszuziehen. Ich war auf einmal so scharf auf jede Berührung ihrer Zungenspitze, dass ich mich ausbreitete, um ihr jedes Hindernis zu nehmen. Über und über war ich mit irre duftendem Schaum bedeckt. Ich wohne in diesem Hotel.Folge 6. Dem schien es nichts auszumachen, sich in seiner ganzen Nacktheit zu zeigen. Das Schürzchen war keine Hürde. Er ging auch sofort darauf ein und erwiderte: Gib dir nur Mühe. Jedenfalls brachen manchmal die Tränen aus, wenn es im Zimmer schon dunkel war und jeder nur noch mit seinen Gedanken allein. Ich hatte genug gesehen, aber Tina und die Polin konnten sich nicht losreißen. In der fertig eingerichteten Küche waren die meisten Türen aufgerissen.Erinnerung an die Liebe. Wir waren beide im Handumdrehen so aufgeregt, dass wir gar nicht mehr daran dachten, wo wir uns befanden. Die fast zu warmen Strahlen törnen mich mächtig an. So kannst du mich nicht runterschicken.Ein toller Hecht hatte mit mir angebandelt.Wenn es dir Freude macht, kannst du es jetzt gleich sehen, sagte sie kess. Er wollte die Trennung. So hatte mich noch niemals ein Mann durchgevögelt. Sie hatten keine Chance. Glaube nicht, dass ich ganz unerfahren bin, auch wenn ich noch keinen Mann gehabt habe. Ich öffnete die Schenkel leicht, um auch dahin ein Lüftchen zu lassen. Sie zeigte Gerold das Teil sehr deutlich und Gerold ahnte, was sie damit vorhatte, so wie er auf den Tisch geschnallt war. Falls sie überhaupt kommen sollte. Selten hatte er auf dem Strich ein so geiles Blaskonzert erlebt. Meine Fingerspitzen berührten den Stoff ihres Slips und ich ließ sie an dem Rand ihrer Schamlippen entlangfahren. Zum ersten Mal küssten wir uns innig. Es hat etwas charmant Intimes, als wäre man Privatgast bei Freunden in einer Villa. Dieser blöde Komet, wie du ihn genant hast, wird uns schon viel früher tangieren. Das hörte sich ganz nach einem Profi an. Er konnte ja tasten, wie stramm die beiden standen. Voller Leidenschaft leckten und knabberten wir verliebt aneinander. Ich hatte geahnt, das er mich verrückt machen würde, aber ich hatte nicht damit gerechnet so heftig auf ihn zu reagieren. Lucie schrie auf, als er in die Leistenbeugen viele kleine Sahnesternchen anbrachte. Sie hatte mich wohl noch im letzten Augenblick gesehen. Zum Glück gab es gar nicht erst Irritationen. Während ich noch grübelte, wie ich Stefan das nächste Mal gegenüber treten sollte, klopfte es an meiner Tür. Dann erfreute ich mich erst mal daran, wie zuerst die Ärztin und dann die Schwestern aus ihren Kitteln und aus den süßen Dessous stiegen. Sofort versenkte er seine Latte in ihr und nahm sie richtig ran. Ihr Saft lief inzwischen direkt in meinen Mund, was mich noch heißer machte. Ich massierte ihren Busen, spielte mit den Brustwarzen. Ganz automatisch massierten meine Hände wieder ihren Fuß. Dann ließ der Druck ihrer Beine nach. Geplant war ein kleiner Spaziergang um uns ein wenig kennen zu lernen.Um keine Zeit zu verlieren, streifte ich ihr gleich ihr Shirt ab und drückte meine Lippen auf die zarte Spitze ihres BHs. Schnell war das Gepäck verstaut und ich machte es mir gemütlich. Mir war klar was er wollte und ich zog es aus. Mehrmals waren wir schon gekommen, als ich mit einer Packung Pralinen den großen Festtagsschmaus eröffnete. Mich zerriss es bald bei ihrem mutwilligen Spiel in meiner Hose. Ich streichelte zum ersten Mal über die sichtliche Erhebung in seinem Schoß. Knopf für Knopf steigerte sich die Spannung, bis sie auf einmal oben ohne vor den lüsternen Männeraugen stand.

Home Blowjob Home Blowjob

Wie schnell wir dazu bereit waren, überraschte mich auf einmal. Ich fürchtete, die Besinnung zu verlieren, als er den in meinen Po drängte und behutsam zu stoßen begann. Es dauerte gar nicht lange, bis die Zuschauer glaubten, er hätte sich bereits in Trance getanzt. Die Zeit, die uns bis zum Abflug blieb, nutzen wir, um die Kalorien wieder aufzufüllen, die wir in der Stretchlimousine verbraucht hatten. Sie waren natürlich auf einer Insel home blowjob . Zu vorgerückter Stunde konnte man vielen auch den Alkoholgenuss ansehen. Während sich der Verkehr zähflüssig weiterquälte hörte ich einen alten Song von Bryan Adams und ging in Gedanken meine Termine und Planungen für den Tag durch. Jetzt war ihm auch danach. Die Chefin der Agentur war zwar verärgert, aber sie hatte ja offensichtlich eine genügende Auswahl an anderen Mädchen. Ich wusste nicht einmal, ob sich sein Schwanz schon wieder erholt hatte. Geschäftsleute rieben sich seit einiger Zeit die Hände. Behutsam brachte er mir bei, dass ich ihn leider in seiner Wohnung nicht besuchen konnte, weil der Zugführer des dritten Zuges mit in dem Mietshaus wohnte. Ich hatte drei verschiedene Strümpfe vorgeführt und vier süße Strumpfhosen mit vielen Raffinessen. Micha empfing mich mit dem Versprechen, mit mir ein paar Griffe zu üben, die eigentlich nicht zum üblichen Judo gehörten, aber sehr gut dazu angetan waren, sich zu wehren, wenn man von hinten angegriffen wird. Zufällig hatte home blowjob ich ihn überrascht.Folge 19 . Ich wollte nichts anbrennen lassen, konnte mir vorstellen, dass sie eine Menge Zuschriften bekommen hatte. Aus ihren Augen funkelte dabei die pure Lust und gleichzeitig schienen sie mich auch anzubetteln. Ihre Fotze juckte und es machte ihr Spaß. Als wollte ich mir selber Mut machen, knurrte ich: Wenn du gebadet hast, sind ja wenigstens die fremden Spuren beseitigt. Weil er rief: Ich habe nichts bestellt, rief ich zurück: Nur ein paar Blumen vom Haus. Sonja fokussierte ihren Blick auf keines der Gesichter, sie sollten lieber anonym bleiben, das machte es ihr leichter, so hüllenlos auf dem Präsentierteller zu stehen.Aber die Gedanken an Alicia hielten mich nicht nur von der Arbeit ab – sie beschäftigten mich auch nach Feierabend. Sie riss ihren Mund auf, als wollte sie meine Zunge verschlingen, und ihre Hand rutschte sofort unter meinen Hosenbund. Ihre Zunge glitt über seine Brustwarzen und ihre Hände knöpften seine Hose auf. Ich hatte ein mächtiges Eigentor geschossen. Ganz dicht waren ihre Augen vor meinen, als ich die verräterische Feuchte spürte und die Finger unter dem Hauch von einem Slip sondieren ließ. Als ich in meinem Auto saß, ließ ich den Abend Revue passieren.Wieder wunderte ich mich über die Kühnheit oder Direktheit. Ein Arzt trat auf mich zu, fragte mich was passiert war.Cora, gutmütig wie sie immer ist, versuchte schließlich einzulenken und wollte sich versöhnen. Er fragte nach ihren Preisen und nachdem sich alles noch im Rahmen des Normalen befand, erzählte er ihr von seiner Fantasie. Bill zog nun auch an seiner Unterhose. Das hatte sich dann zum Glück von selber erledigt. Als sie aber merkte, dass sich keine gefährlichen Meeresbewohner sehen ließen, wagte sie sich immer weiter heraus, bei ruhigem Wasser auch mit dem alten Schlauchboot, das sie in einer Abstellkammer gefunden hatten und das schon hundertmal geflickt worden war. Sofort umschlossen meine Lippen begierig seinen schon harten Schwanz und lutschten und leckten ihn. Sie hielt das ganze für einen Scherz und amüsierte sich darüber. Ihre Schamlippen lagen eng um meinen Schaft und während sie mich wie der Teufel ritt, umklammerten ihre Liebesmuskeln meine Eichel. Das Gefühl Latex auf der Haut zu tragen, ist einfach unbeschreiblich und schon allein bei dem Gedanken daran wird meine Muschi ganz nass. Freundlich wie ich immer bin, lächelte ich natürlich zurück. Das Verlangen war übermächtig geworden, ich konnte es mir nicht mehr verkneifen. Wir bewegten uns auf einen der vielen Getränkestände zu und ich roch das Latex ihrer Klamotten ganz deutlich. Es war zwar nicht das richtige Werkzeug, aber sie inspirierte mich unheimlich und kein Papier der Welt wäre dem Bild würdig gewesen. Dabei fuhren ihre Fingernägel über meinen Schenkel und meinen Hoden. Mit meiner Zunge ertastete ich ihren Hals, leckte über die sensiblen Stellen der dünnen Haut. René nahm auch etwas Sand in seine Hand und rieb damit vorsichtig über ihren Kitzler, was ihr anscheinend sehr gefiel. Sie war stolz auf mich, denn es war alles zu ihrer vollsten Zufriedenheit hergerichtet. Nun musste er die Entdeckung fürchten. Den verbalen Neckereien folgten bald manuelle. Ganz automatisch spreizte ich meine Beine und machte ihr so mehr Platz. Es war Freitagnachmittag und dies war mein letzter Kunde vor dem Wochenende. Er griff um mich herum und machte mit seinen zärtlichen Händen oben und unten beinahe alles, was ich mir schon so wunderschön ausgemalt hatte. Nachdem sie sich wieder einigermaßen beruhigt hatten, grinste ihn die Kleine an: Danke für den Fick, genauso brauch ich es!. Erst als ein großer Klecks in meinen Ausschnitt tropfte, schrak ich auf.Ich öffne meinen BH und streife ihn ab. Jemand hatte ihr die Hände nach oben gebunden. Die holte er auf den Bildschirm und versah meine Scham mit den unterschiedlichsten Frisurmodellen, die er aus seinem Speicher holte. Enttäuscht stieg ich in die Wanne, aber wundervoll entspannt nach bald zwei Stunden wieder heraus. Auf dem Monitor drückte die Frau mich langsam in die Kissen und ich sah, wie mein Cyber-Ich sich hinlegte. 1 Stunde Fahrt bog sie auf einmal rechts ab und wir standen vor einem großen Eisentor. Ein One-Night-Stand schließt aber nicht aus, dass man sich am Morgen ganz lieb verabschiedet. Mitte 30, schlank und gepflegt.Wir hatten eine wundervolle Zeit, bis Till nach Monaten anfing, an mir herumzumäkeln. Er griff zu meinen Hüften und platzierte mich so, dass ich mich nach eigenem Ermessen bedienen konnte. Der Typ war richtig schmierig und schon weit über 50. Befriedigen sie sich auch mit getragenen Strumpfhosen, riechen sie daran, oder tragen sie sie dann selbst? Wow, das konnte wirklich nur ein Traum sein. Woche für Woche pilgerte ich zum Arbeitsamt. Es war ziemlich warm im Zug und so schwitzte ich schnell unter meinem Anzug. Vielleicht war es auch gut, dass sie noch nicht zugegriffen hatte. Als er entkräftet vor mir stand, machte ich mir noch die Freude, ihm seine Prostata zu massieren. Roger musste die Frau dreimal wecken, ehe sie sich endlich schwerfällig erhob und glücklich nach dem dampfenden Kaffee griff. Ich tat ihr den Gefallen und vögelte sie tatsächlich im Stehen. Als wir beinahe außer Atem waren, schlichen sich meine Lippen über ihren Hals und saugten sich abwechselnd an den inzwischen ganz steif gewordenen Nippel fest. Er will mich gegen alle Vorschriften in meiner Kabine besuchen. Seine dunklen Haare waren immer noch so wuschelig wie damals und sein Lächeln zog einfach jeden in seinen Bann. Sie gurrte vor Vergnügen und merkte, wie sich langsam der ersehnte Punkt anbahnte. Die Sehnsucht, die ich in mir spürte, fraß mich fast auf und ich wollte nicht an den nächsten Tag denken, sondern einfach nur den Moment genießen. Auf das Kribbeln folgte ein Beben und im nächsten Moment explodierte meine Muschi. Wäre ja auch eine richtige Fehlkonstruktion, denn Frauen werden echt geil, wenn sie angeheitert sind. Irgendwann fiel mir ein, dass es ja die Stromversorgung sein könnte. An einem Samstag setzte er sich dann an einen PC und durchforstete das Internet. Ich wusste nicht, was ich zuerst machen sollte. Mit diesen Schuhen war sie fast so groß wie ich und als sie mich gegen die Wand drückte, brauchte sie sich nicht zu strecken, um mich zu küssen. Noch immer fielen einige Tropfen von ihrem Gesicht auf ihr Top herunter.Dann war alles still. Nur mein enger Slip konnte ein Unheil vermeiden.Ich schluckte kurz. Sein Schwanz wollte nicht kleiner werden und Sophie wusste, was ihre Aufgabe sein würde. Ich hatte ja Vergnügen daran, ihm zuzuschauen, wie er ein wenig geniert aus seinen Sachen stieg. Perfekt machte sie mich dreimal fertig und ergab sich dann meinen Zärtlichkeiten, bis sie auch mehrmals gekommen war. Ohne Verzögerung ging es dann an die Arbeit. Ich antwortete: Das erzähle ich dir, nachdem du mir erklärt hast, was deine Sekretärin in unserem Gartenhäuschen sucht.Am Abend zeigte ich ihm in meinem Zimmer, wie wirkungsvoll so ein Vibrator auch für einen Mann sein kann. Er fühlte sich in der Situation so hilflos. War er vielleicht zu Besuch hier?. Dann verschwand Dein Gesicht zwischen meinem Busen und Du hast meine nackte Haut zärtlich geküsst.

Puh, nun war es raus. Er knurrte: Mach dir keine Sorgen. Ich habe es nur vor Schreck verdrängt, weil du plötzlich zu meinen Füßen gelegen hast. Durch ihren Anblick und den Kuss schon reichlich angetörnt, sprang ihr mein Schwanz auch gleich entgegen.Cancan ohne Höschen. Verrückt! Lena blies ihren Verlobten inständig, während ich ihr Mäuschen begierig schleckte und Mario es mir wunderschön von hinten besorgte. Später flutschte es nur so. Sie wusste, dass jedes Wort diese magische und doch erotische Stimmung gestört hätte und so schwieg sie weiterhin. Das sind welche und sie heißen: Ich bin in dich verliebt. Ich musste grienen, wie er bei jedem Stoß die Backen anspannte. Diesmal bot ich ihm meine kleine Videosammlung zur Auswahl an. Mit sanftem Druck führte er sie Richtung Bett und Dirk folgte ihnen. Oft genug hast du mir erzählt was du an Frauen magst und viele dieser Dinge treffen auf mich zu.K. Ich nahm es einfach dankbar hin und versank völlig in unbeschreiblich schönen Gefühlen.Die Kommissarin freute sich, als ihr am nächsten Morgen ein dicker Umschlag gebracht wurde. Deine Hände vergraben sich immer tiefer in meinen Schultern und steigern meine Begierde noch mehr. Klatschnass war ich fast überall und zwischen den Beinen wurde ich es nun auch. Ob er wohl auch in der Nacht so viel Kondition und Stärke beweist? Ich werde es nicht ausprobieren, sondern es ganz allein meiner Fantasie überlassen. Egal, wir tranken ihn in unsere heißen Körper hinein und labten uns an Erdbeertorte mit Sahne. Als ich zwischen den Schenkeln wieder blitzsauber war, konnte sich Bastian nicht länger zurückhalten. Da ließ Carsten sich dann auch gehen und spritzte seine Ladung ins Kondom. Auf seinem Gesicht zeichnete sich ein Grinsen ab und seine Lippen formten fast lautlos das Wort Miststück. Mona grinste mich noch einmal an und öffnete die Tür. Er blieb neben der Wanne stehen, küsste mich, streichelte zum ersten Mal meinen nackten Busen und bewunderte wieder einmal mit unübertrefflichem Süßholz meine Schönheit. Ich stöhnte vor Geilheit auf, als sie meinen Schwanz gekonnt mit ihrer Zunge bearbeitete und wollte sie auch streicheln. Was mir im Kopf herumgeisterte, dazu brachten wir keine Zeugen. Das Kitzeln war mit der Zeit so intensiv geworden, dass ich einfach mal zugreifen musste. Gierig schluckte ich alles und passte auf, dass auch wirklich kein Tropfen dieses geilen Safts verloren ging. Laura lag auf dem Tisch, hatte die Beine weit gespreizt und Anke kniete vor ihr und leckte ihre Pussy.Der Gedanke daran machte mich so geil, dass ich auch die letzten Hemmungen fallen ließ und ihm beschrieb, wie sich meine Finger um seinen Schwanz schließen würden und sich dann mit festem Druck auf und ab bewegen würden. Zu den vielen Hilfsmitteln bekam ich eine recht gespaltene Beziehung. Sie drückte ihre Lippen auf meine und dränge mir ihre Zungenspitze entgegen. Und wie es mir passte. Kaum hatte das Taxi gewendet und sich entfernt, trat Bill hinter einem Baum hervor. Letzteres wäre ihm sehr recht gewesen, aber die Erschöpfung beendete seine Spekulationen. Das Studentenwerk hatte die Faschingsveranstaltung im Wohnheim organisiert. Ich fühlte mich nahezu überfordert, hätte seine Hände am liebsten weggestoßen und sie auch gleich wieder ganz fest an mich gedrückt.Ehe ich Judith abgekämpft verließ, rief sie mir noch zu: Wenn du deine Neugier befriedigen willst, komm am Samstag vorbei. Es war die pure Verführung, wie sie mit ihren Sachen und mit ihren Reizen spielte. Daneben stand eine zweite Frau, die nicht nur begierig zuschaute, sondern sich auch von dem Mann Petting machen ließ. Dann hatte sie ihre Ausbildung abgeschlossen und fand einen Job, der 700 km entfernt war. ins volle Menschenleben! Als ich mich umdrehte, war niemand da. Fremd war es mir nicht. Hastig tranken wir aus und gingen hinaus auf die Strasse. Ich schluckte liebend gern alles von ihm, obwohl es mir nicht ganz recht war, weil ich mich so sehr danach sehnte, endlich schwanger zu werden. Es ging allerdings eine Woge heißer Empfindungen durch mich hindurch.Die Männer standen inzwischen beide nackt neben uns und massierten ihre harten Schwänze bei dem geilen Anblick, der sich ihnen bot. Damit war ich nicht ganz so nackt. Das soll nicht heißen, dass ihr Sex langweilig gewesen wäre, aber wer will schon ständig die gleiche Nummer abziehen? Ab und an muss halt mal etwas Neues ausprobiert werden und zum Glück hatte Babsi immer tolle Ideen, die sie beide sehr geil machten.Eines Tages wunderte sich Karsten, dass an einem normalen Werktag abends eine Flasche Sekt auf dem Tisch stand.Hanna nickte eifrig und fragte: Soll ich dich nicht auch unten herum ein bisschen waschen? Musst dich nicht genieren. Mir war himmlisch. Nun reizten mich allerdings auch noch ihr schöner flacher Bauch und das süße kleine Dreieck auf dem Schamberg, das wie ein Wegweiser zur Lustpforte wies. Ich hatte bei der irren Ablenkung gar nicht mitbekommen, dass der Meister inzwischen nackt vor mir stand. Ich hatte zwar schon viel davon gehört, dass manche Frauen einen Mann auch liebend gern bis zum letzten Tropfen aussaugen. Immer fester setzte es sich in meinen Kopf, diese Frau zu erobern. Sie stöhnte, als ihre wunderschöne Brust scharf getroffen wurde. Ihr Körper entspannte sich und sie lehnte den Kopf zurück. Keine der Frauen schien überrascht zu sein, weil ich plötzlich splitternackt bei ihnen war. Als Strafe folgten 10 weitere Schläge auf den Rücken. Nachdem mein Oberkörper gänzlich mit Farbe bedeckt war, widmete sich Sandra meinen Beinen. Als es an der Haustür klingelte, fiel ich nur in einem schwarzen Body herunter, der eigentlich mehr zeigte, als er versteckte. Er hob mit einer unmissverständlichen Geste die Flasche. Aus meinen vollen Brüsten machten sie gemeinsam einen leckeren Fruchtgarten. Ich glaube, für einen Moment war ich abgetreten. Ich realisierte nur schwer, was in dieser Nacht geschehen war, doch als ich es begriffen hatte wusste ich, dass es ein Fehler war. Die ersten Konserven wurden geöffnet, das erste Brot aus Büchsen aufgeschnitten, der Rotwein geöffnet, den man allerdings aus Bechern trinken musste, und schließlich an Bills Platz ein gutes Zigarrchen gelegt. Sie führte ihn zunächst ins Bad. Ihre Beine waren vollständig vom Wasser bedeckt und die schwarzen Nylons schimmerten verführerisch. Ihn brauche ich jetzt! Dieser Prachtkerl dringt leicht in meine feuchte Spalte und ich beginne ihn wild zu ficken. Ein wirklich netter Anblick.Ganz ohne schlechtes Gewissen schaffte Bill den Heimweg nicht. Als ich ihm ein Kondom in die Hand drückte, lachte er und murmelte: Wenn das nötig wäre, stünde ich nicht hier vor Ihnen. Als wollte sie es mir gleich tun, schob sie eine Hand zwischen ihre Schenkel. Er dagegen freute sich, wie schnell er mich auf einem Höhepunkt hatte. Gierig begann sie meine Hose hinab zu ziehen und schob mich von sich. Auf diese Weise machten wir aneinander die halbe Packung leer und waren am Ende mehr als befriedigt. Ich schätzte ihn auf fünfunddreißig.Er gab mir noch einen wilden Kuss, bevor er mich umdrehte. Doch der Frau schien der Sinn nach Unterhaltung zu stehen und so machten wir ein wenig Small Talk.Ohne Kommentar ließ ich meine Rückenlehne nach hinten abkippen und machte das Schiebdach auf. Der Rollladen war heruntergelassen, so dass er Licht machen konnte. Was man allerdings mit ihr vorhatte, vermochte er sich nicht vorzustellen. Ich hatte herausbekommen, dass meine Schwester gar nicht daran dachte, ihr Fenster irgendwie zu verhüllen, weil es ja kein Gegenüber gab. Der Kellner hatte Probleme mit der Gangfolge, weil sie so viel schnatterten, dass sie mit dem Essen gar nicht nachkamen. Nachdem ich ihn sorgfältig mit Wasser abgespült hatte, hielt ich das vorgewärmte Handtuch bereit und half ihm beim Ausstieg aus der Wanne.Sie zitterte vor Erregung noch fein, als sie sich erhob und auspackte, wonach ihr nun war. Sie hielt meine wägend in beiden Händen und wisperte: Apfel oder Birne?. Dennoch entzog sie sich kurz vor meinem schönsten Moment und machte mich mit der Hand fertig. Ich schaute mir ihre Bilder an, aber ich hatte keinen Schimmer, was sie damit ausdrücken oder darstellen wollte. Ihren Hüften und dem Bauch war anzusehen, dass sie sich richtig ernährte und regelmäßig Sport trieb. Und wenn uns jemand befreit, konnte ich nur mit schwacher Stimme entgegensetzen, als er mir einfach das Kleid über den Kopf zog. Er bewunderte unsere Art der Beziehung und Klaus hatte den Eindruck, dass Dirk auch gern mehr ausprobieren würde. Das, was ich da hinter diesem Vorhang sah, erinnerte mich irgendwie an ein wunderschönes Bild, an ein vollendetes Kunstwerk. Als es dann doch Zeit wurde, prüften die Frauen am Ende sehr sorgfältig, ob keine Spuren geblieben waren, die einen Mann misstrauisch machen konnten.Die Geburt der Venus.Dieses Erlebnis hinterlässt bei mir deutliche Spuren. Ich weiß wer du bist, ich weiß wovon du heimlich träumst, aber du hast keine Ahnung wer in diesem Moment vor dir steht. Mit seinem Geschwafel: du musst mit achtzehn nun auch zur richtigen Frau werden, hatte er mich belabert und schließlich flachgelegt. Diesmal suchte ich in der Nähe der flanierenden Leute einen Parkplatz und wurde selbst kreativ.Zumindest sind die Türen nicht verschlossen. Obwohl es noch nicht Abend war, fuhr er in seinen Club, der schon für manche seiner Depressionen hatte herhalten müssen. Ihre Lippen umschlossen meine Kirsche und saugten sanft an ihr, während sie gleichzeitig 2 Finger in mich schob. Als ich gerade hineinschlüpfte, klingelt es schon an der Tür. Sie kreischte leise: Komm schon! Wir haben nicht alle Zeit der Welt. Er stimmte mir zu, dass man einfach abhauen und sich ein lustigeres Lokal suchen sollte.Wieder einmal fuhr Mark die Gerhardstraße entlang, jene Straße, die für ihre jungen Nutten in seiner Stadt berühmt und berüchtigt war. Aus den Augenwinkeln sah ich, dass auch die anderen sich auf den Rand gesetzt hatten und ihre Schwänze wichsten. Du kannst dich kaum noch rühren und bist mir jetzt vollkommen ausgeliefert. Das verfehlte seine Wirkung natürlich nicht. Herrliche Gefühle hatten sie mir schon gemacht, wenn sie sich am engen Slip rieben, oder wenn ich beim Gehen in besonderer Weise die Schenkel aneinander rieb. Ein paar Meter weiter war ein kleines Gebüsch zu sehen und genau da steuerte sie drauf zu. Gut erzogen, wie sie nun einmal ist, leckte sie mir meinen Schwanz sauber und versuchte dann sich selbst das Gesicht zu reinigen. Es dauerte nicht lange, bis ich meinen ersten Orgasmus bekam, doch Bernd ließ sich nicht beirren und machte ununterbrochen weiter. Das kleine Zimmer, das in ihrer Wohnung noch frei war, genügte mir vorerst vollkommen. Ein wenig eifersüchtig dachte sie an seine Assistentin. Ich weiß gar nicht mehr genau, wieso ich vor drei Jahren in den erlauchten Kreis gekommen war. Das gefiel ihr so gut, dass sie mich eine halbe Stunde später aufforderte, ihr meinen Schwanz in den Hintern zu stecken, damit ich ohne Angst und Probleme in ihr abspritzen konnte. Keine Wohnung – keine Arbeit. Es war wohl der neunte Tag seiner Gefangenschaft, als er den lange durchdachten Schlag führte.